5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

  

ZNOJMO,CZECH REPUBLIC,27.NOV.16 - ICE HOCKEY - EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, HC Orli Znojmo vs EC Red Bull Salzburg. Image shows Patryk Wronka (Znojmo) and Mark Emmett Flood (EC RBS). Photo: GEPA pictures/ Patrick Leuk - For editorial use only. Image is free of charge. GEPA pictures/ Patrick Leuk

Salzburg erkämpft Penalty Sieg bei seinem Vizemeister



Teilen auf facebook


Sonntag, 27.November 2016 - 20:06 - Hart umkämpfte Partie zwischen Meister Salzburg und Vizemeister Znojmo! Die beiden Vorjahresfinalisten mussten in der 24. Runde der EBEL Saison 2016/17 bis ins Penalty Schießen, ehe ein Sieger fest stand. Es war am Ende der Titelverteidiger, der sich den Zusatzpunkt und damit Rang 2 sicherte.

Beide Teams suchten ihr Glu?ck gleich von Anfang an in der Offensive, die Fans sahen ein temporeiches Spiel zwischen zwei eisläuferisch starken Mannschaften. Dabei vergaßen die Akteure auch nicht auf die Defensivaufgaben, weshalb es im ersten Abschnitt nur zwei echte Chance gab. In der neunten Minute parierte Znojmo-Goalie Marek Schwarz einen Duncan-Schuss mit den Schonern und eine Minute später konnte sich auch sein Gegenu?ber Luka Gracnar auszeichnen: Der Red Bulls-Schlussmann reagierte gegen den freien Jan Seda schnell und richtig.

Nach Wiederbeginn behielt das Spiel mit einem Unterschied seine Charakteristik: Nachdem in den ersten 20 Minuten keine Strafe ausgesprochen wurde, machte Peter Pucher fru?h im Mitteldrittel den Anfang. Die beste Möglichkeit fanden die Red Bulls nach 30 Minuten vor, doch Radek Cip lenkte einen Flood-Schuss gerade noch neben das Tor. Kurz darauf durchbrach Bobby Raymond mit einem Schlagschuss vom Punkt die Torsperre. Die Antwort der Tschechen folgte knapp vier Minuten später: Tomas Plihal verwertete ein Cip-Zuspiel aus kurzer Distanz durch die Schoner des Salzburger Goalies.

Plihal war es auch, der die erste große Chance im dritten Abschnitt vergab – diesmal behielt Gracnar die Oberhand. Auf der anderen Seite scheiterte Matthias Trattnig an der Latte. Nachdem beide Torhu?ter ihren Kasten in den letzten 20 Minuten sauber hielten, ging es in eine dramatische Verlängerung. Brett Olson hatte die Entscheidung am Schläger, Schwarz rettete jedoch im Spagat. Fu?r Znojmo verpasste David Bartos bei einem 2 auf 1-Konter den entscheidenden Treffer. Somit musste das Shootout entscheiden und hier sicherte Raphael Herburger den Gästen den Extrapunkt.

HC Orli Znojmo – EC Red Bull Salzburg 1:2 n.P. (0:0, 1:1, 0:0, 0:0, 0:1)
Tor Znojmo: Plihal (37.)
Tore Salzburg: Raymond (33.), Herburger (67./entsch. Penalty)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Red Bull Salzburg
HC Orli Znojmo


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga