3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

G99 vs.BWL

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

  

16.10.2016, Tiroler Wasserkraft Arena, Innsbruck, AUT, EBEL, HC TWK Innsbruck die Haie vs UPC Vienna Capitals,10. Runde, im Bild Austin Smith (HC TWK Innsbruck Die Haie) // during the Erste Bank Erste Bank Icehockey 10th round match between HC TWK Innsbruck  die Haie and UPC Vienna Capitals at the Tiroler Wasserkraft Arena in Innsbruck, Austria on 2016/10/16. EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Jakob Gruber EXPA

Innsbruck macht mit Laibach kurzen Prozess



Teilen auf facebook


Freitag, 11.November 2016 - 21:31 - Nichts anbrennen ließen die Innsbrucker Haie bei der Rückkehr aus der Nationalteampause. Die Tiroler fertigten EBEL Schlusslicht Ljubljana mit 7:2 ab und festigten damit ihren Platz unter den Top 6 in der Tabelle. Laibach hingegen verliert immer mehr den Anschluss an die Konkurrenz und kassierte im 17. Spiel die 14. Niederlage.

Andrew Clark und Jason DeSantis sorgten für einen Auftakt nach Maß für den HC TWK Innsbruck „Die Haie“ im Heimspiel gegen den HDD Olimpija Ljubljana! Bereits nach 36 Sekunden bezwang Andrew Clark Goalie Jakob Raisp mit einem Schuss durch die Beine. Nur wenige Minuten später erhöhte Jason DeSantis mit einem Schuss von der blauen Linie auf 2:0. Danach waren die Tiroler allerdings einen Moment unachtsam und kassierten prompt den Anschlusstreffer: Sacha Guimond schloss nur 46 Sekunden später einen 3-auf-1-Konter nach Querpass von Chris Lanqkow ab. Die Slowenen agierten lauffreudig und bissig, ließen jedoch dann in einem 78 Sekunden dauernden doppelten Powerplay jegliche Gefahr vermissen (12.). Die Haie kamen gestärkt aus dieser Phase heraus und nahmen das Spiel wieder in die Hand. Gute Chancen von Hunter Bishop und Mario Lamoureux auf eine höhere Führung blieben aber ungenützt.

Im Mitteldrittel zog der HCI durch einen Doppelschlag von Austin Smith in Überzahl (25.) und Tyler Spurgeon (27.), der eine schöne Kombination abschloss, innerhalb von nur 110 Sekunden auf 4:1 davon. Die grünen Drachen steckten jedoch nicht auf, setzten in der Offensive immer wieder gute Nadelstiche und wurden dafür mit ihrem zweiten Tor durch Ziga Pesut (30.) belohnt. Die Haie waren nun aber alles in allem das bessere Team: Ondrej Sedivy, Hunter Bishop und Mario Huber ließen gute Chancen auf den fünften Treffer auf. Eine Check von Gilbert Gabor an Mario Lamoureux rächte Nick Ross mit einem Fight.
Das Schlussdrittel stand im Zeichen der Haie, die weiterhin on Fire waren und durch Tyler Spurgeon, Lubomir Stach und John Lammers noch drei Treffer nachlegten. Die Slowenen, denen die Kräfte ausgingen, hatten nun nichts mehr entgegenzusetzen.

HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – HDD Olimpija Ljubljana 7:2 (2:1,2:1,3:0)
Tore HCI: Clark (1.), DeSantis (5.), Smith (25./pp), Spurgeon (27., 44.), Stach (47.), Lammers (53./pp)
Tore OLL: Guimond (6.), Pesut (30.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HC TWK Innsbruck
HDD Olimpija Ljubljana


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga

hockeyfans.at der letzen 24h

Derby Samstag in der Alps Hockey League  Philipp Rytz bleibt weitere zwei Jahre beim SC Langenthal  Passau Black Hawks zu Gast bei Altmeister Füssen  Dieter Kalt: Unsere Stärke ist die Ausgeglichenheit  Österreichs U20 muss in ein Entscheidungsspiel gegen Abstieg  Capitals gewinnen ersten Westauftritt in Innsbruck  Znojmo gewinnt Schlagabtausch gegen Graz knapp  VSV mit erstem Sieg unter Trainer Markus Peintner  Salzburg gewinnt auch das vierte Duell gegen den KAC  Black Wings feiern Shootoutsieg über Zagreb  Saisonende für Black Wings Stürmer  Brandon Buck will Ingolstadt verlassen  München holt einen Ex-NHLer für die Abwehr  Olten verlängert mit Simon Barbero  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Vorschau auf die Freitagsrunde in der EBEL  Auch die DEL2 führt eine Regeländerung durch  Halbzeit: Löwen gegen Crimmitschau und Frankfurt  München siegt nach starker Leistung in Wolfsburg 

News in English

Tight matches in the EBEL on Friday  Derby Saturday in the Alps Hockey League  Champions Hockey League Final Four determined on Tuesday  EBEL heads into a busy December  Sterzing with another big win against Neumarkt  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Video: EBEL erklärt vereinfachte Interpretation bei Goalie Interference  Znojmo zittert Sieg in Villach über die Zeit  Saisonende für Black Wings Stürmer  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Jetzt hat auch die DEL eine Lex Leggio