2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

  

16.10.2016, Tiroler Wasserkraft Arena, Innsbruck, AUT, EBEL, HC TWK Innsbruck die Haie vs UPC Vienna Capitals,10. Runde, im Bild Austin Smith (HC TWK Innsbruck Die Haie) // during the Erste Bank Erste Bank Icehockey 10th round match between HC TWK Innsbruck  die Haie and UPC Vienna Capitals at the Tiroler Wasserkraft Arena in Innsbruck, Austria on 2016/10/16. EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Jakob Gruber EXPA

Innsbruck schlägt gegen die 99ers zurück



Teilen auf facebook


Sonntag, 30.Oktober 2016 - 19:46 - 30 Minuten lang waren die Graz 99ers beim HC Innsbruck am Weg zu drei Punkten, dann aber besannen sich die Tiroler ihrer Stärken und feierten einen dringend benötigten 4:3 Heimsieg. Damit bleibt der HCI unter den Top 6 und schließt nach Punkten zu den 99ers auf.

Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ startete besser in die Partie, agierte in vielen Aktion allerdings zu umständlich. Austin Smith konnte Goalie Sebastian Dahm aus kurzer Distanz nicht bezwingen und Tyler Spurgeon und Nick Ross ließen ebenfalls gute Möglichkeiten aus. Mit Fortdauer des Spiels kam Graz besser und besser in Fahrt und sorgte vor allem durch die Top-Linie um Oliver Setzinger für Gefahr. In der 18. Minute nahm sich schließlich Sven Klimbacher ein Herz und der aufgerückte Verteidiger traf zur Führung. Die Haie reklamierten, das Goalie Andy Chiodo beim Abwehrversuch von einem Gegenspieler behindert wurde, doch die Referees befanden den Treffer für gut. Im Mitteldrittel dominierten dann die Defensivreihen, für die Stürmer gab es kaum ein Durchkommen. Hunter Bishop scheiterte mit einem Break-away. In Minute 34 wurde die Tiroler für ihr Bemühen belohnt: Nach einem 2-auf-1-Konter spielte John Lammers den Puck zur Mitte, wo Hunter Bishop wartete, die Scheibe wird aber bereits zuvor von einem 99er ins eigene Tor abgefälscht – 1:1!

Das Schlussdrittel startete mit enem Doppelschlag perfekt für den HC TWK Innsbruck „Die Haie“: Bereits nach 84 Sekunden traf Mario Lamoureux zur Führung. Nun übernahen die Tiroler das Kommando, ließen sofort das 3:1 durch Austin Smith dolgen. In Überzahl traf dann Bishop zum 4:1. Di Steirer steckten nicht auf und kmen in Überzahl zrück. ALs Beach-Schuss einschlug, ar wieder Pfeffer in der Partie. Innsbruck brachte den SIeg im Finish aber ins Trockene.

HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – Moser Medical Graz99ers 4:3 (0:1,1:0,3:2)
Tore HCI: Bishop (34., 52./pp), Lamoureux (42.), Smith (43.)
Tore G99: Klimbacher (18.), McLean (54./pp), Beach (57.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz 99ers
HC TWK Innsbruck


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga