5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

  

Daniel Oberkofler (EHC Liwest Black Wings Linz) und Jesse Root (HCB Suedtirol Alperia), EHC Liwest Black Wings Linz vs HCB Suedtirol Alperia BWL Reinhard Eisenbauer

Black Wings drehen 0:3 gegen Bozen zum Sieg



Teilen auf facebook


Freitag, 28.Oktober 2016 - 21:34 - Nach einem fulminanten Fehlstart mit drei Gegentoren in den ersten zwanzig Minuten feierten die Black Wings im Heimspiel gegen Bozen ein ebenso fulminantes Comeback. Die Linzer setzten sich mit 4:3 durch und feierten den dritten Sieg in Folge.

Mit großen Sorgen auf der Centerposition müssen die Black Wings ihre letzten beiden Partien vor der Pause bestreiten. Drei Mittelstürmer mussten die Linzer vorgeben, die Linien wurden vor dem Match gegen Bozen entsprechend umgestellt - und so sah das Aufbauspiel der Hausherren auch aus. Die Linzer taten sich schwer, hatten im gesamten ersten Drittel große Mühe und wurden von den gut in der neutralen Zone stehenden Italienern immer wieder erfolgreich gestört. Nach zerfahrenem Start und keinem wirklich ernstzunehmenden Torschuss in den ersten zehn Minuten war es ein Abseitstor, das die Gäste in Führung brachte. Am Ende war es Travis Oleksuk, der den HCB mit einem abgefälschten Schuss jubeln ließ. Es war der Auftakt zu einer dominanten Phase der Foxes, die jetzt auch äußerst effizient agierten. Während Linz die wenigen guten Möglichkeiten ohne wirklichen Nachdruck liegen ließ, war es Brodie Reid, der in der 16. Minute aus der Luft zum 2:0 einnetzte. Kurz vor der Pause verursachte Joel Broda einen Turnover im Mitteldrittel und Anton Bernard bedankte sich mit dem 3:0 für die Südtiroler.

Es war ruhig in der sonst so heißen Keine Sorgen EisArena und beinahe hätte Bozen sogar das vierte Tor nachgelegt, aber Mike Ouzas hielt eine Riesenchance von Palmieri nach nur wenigen Sekunden. Danach wurden die Black Wings immer aktiver, wirkten jetzt deutlich aggressiver als noch im ersten Drittel und erspielten sich gute Möglichkeiten. Piche, DaSilva und Loik ließen aber das Zielwasser vermissen, erst als Brian Lebler in der 28. Minute einen seiner verdeckten Handgelenksschüsse los ließ durften die Hausherren jubeln. Das gab den Gastgebern Rückenwind und kurzzeitig hatte man den Eindruck, als könnten die Stahlstädter noch näher ran kommen. Aber diese Phase verging, der HCB konnte sich stabilisieren und hatte durch Travis Oleksuk Sekunden vor der Pause die nächste Riesenchance, aber der Center vergab alleinstehend.

Das letzte Drittel begannen die Linzer mit einem Power Play - und dem Anschlusstreffer. Dan DaSilvas gar nicht so scharfer Schuss wurde von Marcel Melichercik durchgelassen und die Gastgeber waren zurück im Spiel. Jetzt waren die Stahlstädter hellwach - auch ohne den nächsten verletzten Spieler, denn Jonathan Daversa war mit einer Leistenverletzung nicht mehr dabei. Das änderte nichts daran, dass die Black Wings ihre Power Plays nützten. In der 49. Minute traf Marc-Andre Dorion zum 3:3 und die Linzer hatten den Dreitorerückstand erfolgreich aufgeholt. Aber das war noch nicht der Schlusspunkt, denn die Linzer machten weiter und kamen in der 56. Minute durch Brian Leblers zweites Tor an diesem Abend zur Führung. 4:3 hieß es und jetzt war der HC Bozen gefordert.

Die Italiener gingen volles Risiko, Tom Pokel holte seinen Torhüter 85 Sekunden vor dem Schluss vom Eis und wollte den Ausgleich erzwingen. Aber das gelang nicht mehr, die Foxes hatten nach starkem Start ein fast schon gewonnenes Match noch aus der Hand gegeben! Linz hingegen gewann trotz zahlreicher Ausfälle auch das dritte Spiel in Folge und konnte den Top 3 Platz weiter absichern.

LIWEST Black Wings Linz – HC Bozen 4:3 (0:3, 1:0, 3:0)
Tore: 0:1 Oleksuk (12.), 0:2 Reid (16.), 0:3 Bernard (19.), 1:3 Lebler (28.), 2:3 DaSilva (41./PP), 3:3 Dorion (49./PP), 4:3 Lebler (56.).

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Liwest Black Wings Linz
HCB Südtirol Alperia


Quelle:red/kf