2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

  

06.10.2016, Stadthalle, Klagenfurt, AUT, EBEL, EC KAC vs UPC Vienna Capitals, 7. Runde Grunddurchgang, im Bild Žiga Pance (EC KAC, #13), Mario Fischer (UPC Vienna Capitals, #50) // during the Erste Bank Eishockey League 7th match at preliminary round betweeen EC KAC and UPC VIenna Capital at the City Hall in Klagenfurt, Austria on 2016/10/06. EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Gert Steinthaler EXPA/ Mag. Gert Steinthaler

Capitals und KAC matchen sich am Nationalfeiertag



Teilen auf facebook


Dienstag, 25.Oktober 2016 - 17:23 - Der Feiertag wird ein echter Hit! Mit UPC Vienna Capitals vs. EC-KAC steht am Mittwoch ein echter Leckerbissen auf dem Programm. Ein Duell mit viel Brisanz, das immer für viel Spannung garantiert.

Exakt 100 Mal trafen die beiden Klubs bisher aufeinander. Die Bilanz: Die Klagenfurter führen mit 55 zu 45 Siegen. Zuletzt siegten aber vier Mal in Folge die Wiener. Die Caps-Spieler genossen am Montag einen freien Tag. Heute, Dienstag, starteten sie mit der Vorbereitung auf den Heim-Schlager mit Athletik-Training und anschließender Einheit am Eis. „Es wird sicherlich ein sehr schnelles Spiel. Der KAC hat eine breite Kaderdichte. Die Kärntner spielen sehr gutes Hockey, sie sind in der Offensive sehr gefährlich und sie lassen in der Defensive wenig zu. Der KAC wird perfekt eingestellt nach Wien kommen“, warnt Head-Coach Serge Aubin.

Auf den EC-KAC wartet vor dem International Break noch ein sehr intensiver Roadtrip mit drei Gastspielen in Wien (Mi), Szekesfehervar (Fr) und Znojmo (So). Den Auftakt macht am Österreichischen Nationalfeiertag der Schlager in Wien. Das erste Duell haben die Rotjacken daheim knapp 1:2 verloren. In Wien siegte man zuletzt am 08. Dezember 2014 oder vor 687 Tagen, letzte Saison gingen beide Spiele in Kagran an die Caps. Zuletzt zeigten die Kärntner aber in Ljubljana, dass sie auch auswärts gewinnen können – nach zuvor vier Auswärtspleiten am Stück! „Vor uns liegt ein intensiver Roadtrip mit drei Spielen in fünf Tagen. Gleich am Beginn geht’s gegen die Capitals, eines der Top-Teams der Liga. Im ersten Saisonduell spielten wir sehr gut und unterlagen gegen einen kompakten Gegner äußerst knapp. Dafür möchten wir uns revanchieren. Meine Mitspieler haben mir erzählt, dass wir in der Bundeshauptstadt dank der vielen dort wohnenden Exil-Kärntner immer auf tollen Support bauen können, für diese Fans, die uns nur ein paar Mal im Jahr sehen können, werden wir alles geben.“, so Stürmer Marco Brucker.

Mi, 26.10.2016: UPC Vienna Capitals – EC-KAC (17:30 Uhr)
Referees: LEMELIN, TRILAR, Seewald, Zgonc.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals
EC Klagenfurter AC


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga