4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

23.09.2016, Albert Schultz Halle, Wien, AUT, EBEL, UPC Vienna Capitals vs HCB Suedtirol Alperia, 3. Runde, im Bild Torjubel Andrew Michael Yogan (HCB Suedtirol Alperia), Brodie Reid (HCB Suedtirol Alperia), Luca Frigo (HCB Suedtirol Alperia), Daniel Glira (HCB Suedtirol Alperia) und Clark Thompson Seymour (HCB Suedtirol Alperia) // during the Erste Bank Icehockey League 3rd Round match between UPC Vienna Capitals and HCB Suedtirol Alperia at the Albert Schultz Ice Arena, Vienna, Austria on 2016/ EXPA/ Thomas Haumer

Bozen lässt in Ljubljana nichts anbrennen



Teilen auf facebook


Sonntag, 23.Oktober 2016 - 19:53 - Der HC Bozen hat auch sein zweites Auswärtsspiel binnen 24 Stunden gewonnen! Die Foxes setzten sich heute beim Tabellenletzten in Laibach problemlos mit 4:0 durch und festigten damit ihren vierten Tabellenplatz. Ljubljana hingegen verliert den Anschluss an die Konkurrenz wieder.

Der HCB Südtirol Alperia erwischte am Tivoli einen perfekten Start, gleich die ersten beiden Tor-Schüsse durch Marc Olivier Vallerand und Nick Palmieri saßen. Headcoach Bojan Zajc nahm sofort ein Time-out, um seine Spieler aufzuwecken! Die Foxes hatten aber weiterhin ein Chancenplus. Erst am Ende des Drittels konnten die Slowenen für Gefahr sorgen, ein 5-gegen-3-Powerplay und ein 3-auf-1-Break von Nik Pem in Unterzahl blieben jedoch ungenützt.

Im Mitteldrittel plätscherte das Spiel zunächst nur dahin. Erst in Überzahl konnten die Gastgeber für etwas Arbeit für HCB-Goalie Marcel Melichercik sorgen. Gilbert Gabor und Maks Selan blieben im Abschluss aber glücklos, ebenso auf der anderen Seite Nick Palmieri. 37 Sekunden vor Ende des zweiten Drittels fiel dann doch noch ein Treffer in Abschnitt II: Marco Insam versenkte den Puck nahe dem linken Slot stehend perfekt unter die Querlatte.

In den letzten 20 Spielminuten kontrollierte Bozen Spiel und Gegner. In Überzahl machte Alexander Egger mit einem platzierten Schuss zum 4:0 alles klar (50.). Den Ehrentreffer der Slowenen durch Miha Zajc verhinderte die Stange.

HDD Olimpija Ljubljana – HCB Südtirol Alperia 0:4 (0:2,0:1,0:1)
Tore HCB: Vallerand (2.), Palmieri (3.), Insam (40.), Egger (50.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HCB Südtirol Alperia
HDD Olimpija Ljubljana


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga