5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

  

29.09.2016, Messestadion, Dornbirn, AUT, EBEL, Dornbirner Eishockey Club vs EC KAC, 5. Runde, im Bild Mike Caruso, (Dornbirner Eishockey Club, #24) // during the Erste Bank Icehockey League 5th round match between Dornbirner Eishockey Club and EC KAC at the Messestadion in Dornbirn, Austria on 2016/09/29, EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Peter Rinderer EXPA/ Peter Rinderer

Capitals nehmen drei Punkte aus dem Ländle mit



Teilen auf facebook


Dienstag, 18.Oktober 2016 - 22:42 - Den fünften Sieg im fünften Auswärtsspiel feierten die UPC Vienna Capitals in der Erste Bank Eishockey Liga mit 3:2 beim Dornbirner EC.

Beide Teams gingen vorsichtig ins Spiel, versuchten aus einer gesicherten Abwehr zu agieren. Doch die Rechnung ging für den DEC nicht auf, plötzlich klingelte es im Gehäuse der Dornbirner. In Minute 5 stand Jonathan Ferland allein vor Hardy und schlenzte die Scheibe zum 1:0 in die rechte obere Ecke. Die Hausherren reagierten und verstärkten ihre Offensivbemühungen, kamen jedoch gegen die kompakten Gäste aus Wien kaum zu klaren Torchancen. Im Gegensatz zu den Caps, die in dieser Phase mit gefälligen, temporeichen Kombinationen für mehr Gefahr sorgten. Die Vorarlberger glänzten einzig bei einem starken Powerplay und verpassten dabei nur knapp den Ausgleich. Die Hauptstädter zeigten sich auch hierbei effizienter und erhöhten in ihrem ersten Überzahlspiel durch Taylor Vause (22./pp1) auf 2:0. Doch die DEC-Cracks zeigten sich lernfähig und schlugen umgehend zurück Jamie Arniel (24./pp1) konnte nach schönem Zuspiel von D’Alvise trocken zum 1:2 einschießen.

Nun zeigten die Bulldogs großen Kampfgeist und waren den starken Caps mindestens ebenbürtig. Die Partie hatte jetzt richtig Pfeffer, es wurde um jeden Zentimeter Eis gekämpft. Im Schlussabschnitt verpasste zunächst Liga-Topscorer Riley Holzapfel die Vorentscheidung zugunsten der Gäste. Die Spannung stieg von Minute zu Minute. Dann kam der große Auftritt von Kevin Schmidt (49.), der zunächst einen Verteidiger aussteigen ließ und dann zum 2:2 in die Kreuzecke traf. Doch Wien schlug zurück, Jerry Pollastrone (53.) setzte sich durch und erzielte das 2:3. Die Caps hatten noch hektische Minuten zu überstehen, konnten den Sieg jedoch nach Hause fahren.

Dornbirner Eishockey Club – UPC Vienna Capitals 2:3 (0:1, 1:1, 1:1)
Tore DEC: 1:2 Arniel (24./pp), 2:2 Schmidt (49.)
Tore VIC: 0:1 Ferland (5.), 0:2 Vause (22./pp), 2:3 Pollastrone (53.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
UPC Vienna Capitals
Dornbirner Eishockey Club


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga