3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

  

29.09.2016, Messestadion, Dornbirn, AUT, EBEL, Dornbirner Eishockey Club vs EC KAC, 5. Runde, im Bild Cody Sylvester, (Dornbirner Eishockey Club, #16) // during the Erste Bank Icehockey League 5th round match between Dornbirner Eishockey Club and EC KAC at the Messestadion in Dornbirn, Austria on 2016/09/29, EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Peter Rinderer EXPA/ Peter Rinderer

Znojmo gewinnt Nachzüglerduell in Dornbirn



Teilen auf facebook


Freitag, 07.Oktober 2016 - 21:55 - Die Bulldogs aus Dornbirn verschliefen ihr Heimspiel gegen Vizemeister Znojmo völlig und lagen nach einem Drittel schon mit 0:3 hinten. Diesen Rückstand konnten die Vorarlberger nicht mehr ganz wettmachen, verloren im siebten Saisonspiel zum sechsten Mal und bleiben im Tabellenkeller hängen.

Undiszipliniert starteten die beiden Teams in die siebte Runde der Erste Bank Eishockey Liga. Die DEC-Cracks Martin Grabher Meier und Olivier Magnan mussten wenige Augenblicke nach dem Eröffnungsbully in die Kühlbox, Znojmo-Akteur Andre Lakos fasste eine Strafe wegen Behinderung aus. In der daraus entstandenen 3-gegen-4-Situation netzten die tschechischen Adler erstmalig durch Teddy Da Costa (3./pp) ein. Der HC Orli Znojmo vermochte es noch im ersten Spielabschnitt per Doppelschlag nachzulegen. Patryk Wronka (17.) per Breakaway und Tomas Plihal (18.) aus nächster Nähe besorgten eine komfortable 3:0-Führung.

Mit dem Spielstand im Hinterkopf agierten die Adler clever und verteidigten die Führung geschickt. Den Bulldogs wollte vorerst weder im normalen Spielverlauf noch im Powerplay ein Treffer gelingen. 23 Sekunden vor Ende des Mitteldrittels erlöste Dustin Sylvester (40.) das Heimteam mit einem Schuss von der blauen Linie. Chris D’Alvise (43./pp) allein auf weiter Flur nutze im Powerplay einen Wechselfehler der Tschechen – der Puck landete zum 2:3-Anschlusstreffer unhaltbar im Kreuzeck. In einer weiteren Überzahlsituation, diesmal für die Gäste, stellte Sean McMonagle (45./pp) den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Florian Hardy verließ knapp zwei Minuten vor Spielende für einen sechsten Feldspieler sein Tor und wieder war es Chris D´Alvise (59.), der den erneuten Anschlusstreffer zum 3:4 erzielte. Der Sieg der Tschechen konnte dadurch aber nicht mehr verhindert werden.

Dornbirner Eishockey Club – HC Orli Znojmo 3:4 (0:3,1:0,2:1)
Tore DEC: 1:3 D. Sylvester (40.), 2:3 D‘Alvise (43./pp), 3:4 D`Alvise (59.)
Tore ZNO: 0:1 Da Costa (3./pp), 0:2 Wronka (17.), 0:3 Plihal (18.), 2:4 McMonagle (45./pp)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Dornbirner Eishockey Club
HC Orli Znojmo


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga