3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

  

18.09.2016, Eisarena, Salzburg, AUT, EBEL, EC Red Bull Salzburg vs EC KAC, 2. Runde, im Bild Head Coach Mike Pellegrims (EC KAC) // during the Erste Bank Icehockey League 2nd Round match between EC Red Bull Salzburg and EC KAC at the Eisarena in Salzburg, Austria on 2016/09/18. EXPA Pictures ? 2016, PhotoCredit: EXPA/ JFK EXPA/ JFK

KAC fertigt Vizemeister Znojmo ab



Teilen auf facebook


Freitag, 23.September 2016 - 21:51 - Rekordmeister KAC hat auch sein zweites Heimspiel der Saison sehr souverän für sich entscheiden. Gegen den Vorjahreszweiten aus Znojmo feierten die Klagenfurter einen ungefährdeten 5:1 Kantersieg und kletterten in der Tabelle auf Rang 5. Die Tschechen hingegen sind nun Tabellenletzter!

Der EC-KAC scheint bei Heimspielen auf die Abwartetaktik zu setzen. In den ersten Minuten schien es, als hätte es der EC-KAC nicht eilig, in Führung zu gehen. Auch die punktelosen Gäste aus Znojmo schienen es nicht eilig zu haben. In der 10. Minute gab es ein Bully im Drittel der Tschechen. Der EC-KAC gewann dieses. Manuel Ganahl bekam die Scheibe, fuhr ums Tor und wollte Torhüter Marek Schwarz am kurzen Eck überraschen. Der Schlussmann war zur Stelle, wehrte die Scheibe allerdings vors Tor ab. Ziga Pance war zur Stelle und schob die Scheibe ins Tor. Bis zur Drittelpause geizten beide Mannschaften mit Chancen.

Sieben Minuten dauerte es im zweiten Drittel bis die Rotjacken wieder jubeln durften. Martin Schumnig bediente im Powerplay aus der Rundung der Tschechen heraus abermals Pance. Der Slowene stand günstig, zielte und traf zum zweiten Mal an diesem Abend. Drei Minuten später war Mark Hurtubise zur Stelle. Er zog knapp hinter der blauen Linie ab. Sein Hammer ging an die Stange und von dort ins Tor. In dieser Tonart ging es weiter. Thomas Hundertpfund tankte sich über die linke Seite ins tschechische Verteidigungsdrittel und bediente den mitfahrenden Johannes Bischofberger. Dieser ließ Goalie Schwarz mit einem Haken stehen - 4:0. Wie aus dem Nichts schoss Libor Sulak von der blauen Linie aufs Tor von Tomas Duba. Der KAC-Schlussmann ließ die Scheibe nach vorne abprallen. David Bartos war zur Stelle. Mit einem Haken ließ er Duba keine Chance und sorgte für den Anschlusstreffer der Tschechen.

Im letzten Abschnitt ließ Klagenfurt nichts mehr anbrennen und erhöhte sogar auf 5:1. Stefan Geier leitete einen Angriff über die rechte Seite ein. Hurtubise fuhr in seiner Position als Center mit. Geier entschied sich für den Alleingang. Sein Schuss ging flach ins lange Eck. Trotz der klaren Führung ließen die Rotjacken nicht locker. Sie fuhren bis zur letzten Sekunde Angriff um Angriff.

EC-KAC – HC Orli Znojmo 5:1 (1:0, 3:1, 1:0)
Tore KAC: Pance (11., 27./pp), Hurtubise (30.), Bischofberger (32.), St. Geier (48.)
Tor ZNO: Bartos (38.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Klagenfurter AC
HC Orli Znojmo


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga