3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

1
 
2

AVS vs.RBS

  

SALZBURG,AUSTRIA,23.SEP.16 - ICE HOCKEY - EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, EC Red Bull Salzburg vs HDD Olimpija Ljubljana. Image shows Bobby Raymond (EC RBS), Jonathan Harty (Ljubljana) and Raphael Herburger (EC RBS). Photo: GEPA pictures/ Thomas Bachun - For editorial use only. Image is free of charge. GEPA pictures/ Thomas Bachun

Salzburg lässt gegen Olimpija nichts anbrennen



Teilen auf facebook


Freitag, 23.September 2016 - 21:42 - Meister Salzburg ist das einzige Team der EBEL Saison 2016/17, das noch keinen Punkt abgegeben hat! Die Red Bulls setzten sich heute erwartungsgemäß klar mit 5:1 gegen Ljubljana durch. Die Slowenen bleiben somit ohne Zähler in der noch jungen Spielzeit.

Die Slowenen versuchten von Beginn an mitzuspielen und sich nicht in der Defensive zu verkriechen. Die Taktik ging aber nur fünf Minuten auf, denn da verwertete Thomas Raffl ein Zuspiel von Ryan Duncan zum 1:0. Als Bostjan Groznik auf die Strafbank musste, hatten die Red Bulls im Powerplay noch gar nicht die Formation begonnen, als Bernhard Starkbaum mit einer langen Vorlage Thomas bediente, der aus zehn Metern knallhart abdrückte. Danach zogen die Poss-Schützlinge ein Powerplay bei Gleichstand auf dem Eis auf, das sehenswert war, aber trotz Riesenchancen keine weiteren Treffer brachte – Jeff Frazee konnte sich mehrfach auszeichnen, auch bei einem Solo von Thomas.

Mit einer von Alexander Cijan ausgelassenen Topchance begann der zweite Abschnitt, doch wenige Sekunden später hieß es 3:0, als Florian Baltram im Gestocher zur Stelle war. Der Sturmlauf der Red Bulls hielt etliche Minuten an, doch Mitte des zweiten Drittels kamen die Gäste auf. Adis Alagic band mehrere Salzburger und war nicht von der Scheibe zu trennen, kam aber nicht zum Abschluss. Starkbaum konnte sich erstmals auszeichnen, als er den Schuss von Raphael Bussières aus kurzer Distanz fing. Im Powerplay konnte dann Daniel Welser das 4:0 erzielen.

In ihrem zweiten Powerplay bewiesen die Laibacher dann Effizienz: Nach nur sechs Sekunden erzielte Legionär Jonathan Harty den Ehrentreffer. In doppelter Überzahl stellte John Hughes aber den alten Abstand wieder her und fixierte den 5:1-Endstand.

EC Red Bull Salzburg – HDD Olimpija Ljubljana 5:1 (2:0, 2:0, 1:1)
Tore RBS: Raffl (6.), Thomas (10./pp.), Baltram (22.), Welser (37./pp.), Hughes (50./pp.2)
Tor OLL: Harty (43./pp.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Red Bull Salzburg
HDD Olimpija Ljubljana


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga

hockeyfans.at der letzen 24h

Dornbirn sichert sich das Play Off Ticket  Black Wings gewinnen erneut im Torfestival gegen die Capitals  Ausverkauf in Graz geht weiter: Nixon und Laakso gehen  Grabner gewinnt sein Debüt bei den New Jersey Devils  Pustertal erreicht das Alps Hockey League Play Off  Wichtiger Auswärtssieg für die VEU Feldkirch  Schmerzhafte Salzburger Niederlage in Gröden  Video: Wälder feiern ersten Sieg über AHL Meister Ritten  Zell verliert deutlich in Sterzing  Vorschau auf die EBEL Runde vom Sonntag  Vienna Capitals holen Emilio Romig nach Hause   Video: Dops sperrt Marchetti aus Bozen  Russland zittert sich zu Gold über Deutschland  KAC und Innsbruck kämpfen um Rang 4  Rekordmeister KAC meldet Matt Neal ab  Salzburg am Sonntag zu Hause gegen die Bären  Stephan Mair und Beni Winkler bleiben die Leuen-Dompteure  Capitals heiß auf die Heimrevanche gegen die Black Wings 

News in English

Showdown: Växjö and JYP to battle for the European Trophy  Asiago defeats Jesenice in a close game  Växjö Lakers and JYP Jyväskylä CHL Finalists 2018  CHL Semi-Finals: It’s the final Countdown  Yunost Minsk first team to qualify for 2018/19 CHL season  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

VSV gibt ein Update zum Zustand von Istvan Sofron  Michael Grabner bei den Pittsburgh Penguins ein Thema?  VSV Stürmer Sofron vor längerer Pause  Wiens MacGregor Sharp wechselt in die Schweiz  Michael Grabner wechselt nach New Jersey