8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

  

16.09.2016, Tiroler Wasserkraft Arena, Innsbruck, AUT, EBEL, HC TWK Innsbruck Die Haie vs HCB Suedtirol Alperia, 1. Runde, im Bild Jubel beim HCI nach dem 1:0 durch Hunter Bishop (HCI), Tyler Spurgeon (HCI) // HCI celebrate the 1:0 goal of Hunter Bishop (HCI) Tyler Spurgeon (HCI) during the Erste Bank Icehockey League 1st Round match between HC TWK Innsbruck Die Haie and HCB Suedtirol Alperia at the Tiroler Wasserkraft Arena in Innsbruck, Austria on 2016/09/16. EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Johann Groder

Innsbruck zerlegt die Bulldogs im Westderby



Teilen auf facebook


Sonntag, 18.September 2016 - 19:42 - In Torlaune präsentierte sich der HC Innsbruck auch im zweiten Saisonspiel. Nach acht Volltreffern gegen Bozen schenkten die Tiroler heute Dornbirn 5 Treffer ein und feierten einen souveränen 5:2 Heimerfolg. Damit halten die Haie nach zwei Partien beim Punktemaximum, die Bulldogs stehen ohne Punkt da.

Nach ausgeglichenem Beginn übernahm der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ im Westderby immer mehr das Kommando. In Minute 18 durften die Hausherren schließlich zum ersten Mal jubeln: Andrew Clark traf nach trickreicher und überlegter Einzelaktion zur Führung. Und kurz vor der Pause erhöhte Hunter Bishop mit einem Schlenzer ins lange Eck sogar auf 2:0. Aufbruchstimmung herrschte in Innsbruck aber nicht nur am Eis, sondern auch auf den Tribünen: 2.400 Fans peitschten die Cracks in der Halle nach vorne. Gleich nach Wiederbeginn vergab Austin Smith alleinstehend vorm Tor die große Chance auf das 3:0. Aber auch die Gäste aus Dornbirn trauten sich nun mehr. Immer wieder tauchten die Bulldogs nun brandgefährlich vor Andy Chiodo auf. Der Kanadier war aber hellwach und hielt seinen Kasten vorerst sauber. In Minute 32 profitierte Martin Grabher-Meier von einem Scheibenverlust und verkürzte auf 1:2. Die Tiroler blieben davon unbeeindruckt und antworteten mit einem Doppelschlag: John Lammers versenkte den Puck mit einem Schlenzer im Kreuzeck und nur 43 Sekunden später schloss Youngster Mario Huber ein Solo zum 4:1 ab (38.). Gleich nach Wiederbeginn machte Bishop nach einem Break-Away mit einem Abstauber-Treffer zum 5:1 alles klar. Die Haie spielten den Sieg dann trocken heim, daran konnte auch das 2:5 durc Jamie Arniel nichts ändern.

HC Innsbruck - Dornbirner EC 5:2 (2:0, 3:1, 0:1)
Tore: 1:0 Clark (18.), 2:0 Bishop (20.), 3:0 Bishop (21.), 3:1 Grabher-Meier (32.), 4:1 Lammers (38.), 5:1 Huber (38.), 5:2 Arniel (55.).

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HC TWK Innsbruck
Dornbirner Eishockey Club


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga