photo_449800_20131124.jpg EXPA Thomas Haumer

Znojmo entführt 2 Punkte aus Wien



Teilen auf facebook


Sonntag, 24.November 2013 - 19:47 - Znojmo hat es zum zweiten Mal in Folge gemacht und den Vienna Capitals eine Niederlage zugefügt. Beim 3:2 in Kagran gelang den Tschechen der zweite Erfolg in Serie und damit setzten sich die Adler unter den Top 6 der Liga fest.

Die UPC Vienna Capitals waren im Heimspiel gegen den HC Orli Znojmo auf Revanche aus. Erst vor neun Tagen mussten die Wiener in Tschechien eine empfindliche 0:4-Niederlage hinnehmen. Doch die „Roten Adler“ hatten andere Pläne! Die Hausherren hatten zunächst leichte Vorteile und kamen auch zu guten Chancen: Nach einem Schuss von Mike Ouellette aus kurzer Distanz rutschte die Scheibe durch Goalie Sasu Hovi hindurch, doch der Finne rettete im Nachfassen vor der Linie. Drei Minuten später scheiterte auch Dustin Sylvester am Znojmo-Goalie. Schließlich nützten die Caps das erste Powerplay zur Führung: Nach einem scharfen Querpass von Francis Fortier war Jamie Fraser zur Stelle. Danach ging es heiß her: Der Tscheche Jan Müller ließ sich einen Check von Fortier nicht gefallen und bot diesem einen heißen Fight. In der Folge kamen die Gäste auf: Einen guten Schuss von Martin Podesva ließ Goalie Matt Zaba prallen, aber Peter Schweda konnte den Puck noch ausputzten. In der 20. Minute nützte Jiri Beroun jedoch einen Fehler von Fraser zum 1:1-Ausgleich.

Die Wiener waren zu Beginn des Mitteldrittels besser, Adrian Veideman und Kapitän Benoit Gratton konnten aber ihre Möglichkeiten nicht nützen. Besser machte es Znojmo: Nach einem Stellungsfehler der Wiener traf Milan Prochazka nach Pass von Adam Havlik aus kurzer Distanz zum 2:1. Die Wiener ließen danach drei Überzahlspiele aus, HCO-Kapitän Jiri Beroun hatte sogar in Unterzahl die große Chance auf das 3:1.

Im Schlussdrittel überraschte Jiri Beranek mit einem Schuss ins lange Eck Caps-Goalie Matt Zaba zum 3:1 (44.). Der junge Tscheche punktete damit im neunten Spiel in Folge! Die Wiener schlugen aber postwendend zurück: Nur 27 Sekunden später traf Rafael Rotter nach schönem Pass von Fortier zum 2:3. Wien verjuxte danach weitere Powerplays und hatte auch Pech: Fraser (56.) traf die Latte, Mike Ouellette die Stange (59.). Damit siegte der HC Orli Znojmo in Wien und überholte die Capitals in der Tabelle.

UPC Vienna Capitals - HC Orli Znojmo 2:3 (1:1, 0:1, 1:1)
Zuschauer: 4.250
Referees: KELLNER R.; WARSCHAW S.; NAGY A., SOOS D.
Tore: FRASER J. (10:30 / FORTIER F., GRATTON B.), ROTTER R. (44:25 / FORTIER F., FRASER J.) resp. BEROUN J. (19:29), PROCHAZKA M. (25:18 / HAVLIK A., FIALA O.), BERANEK P. (43:58 / HAVLIK A., FIALA O.)
Goalkeepers: ZABA M. (58 min. / 22 SA. / 3 GA.) resp. HOVI S. (60 min. / 36 SA. / 2 GA.)
Penalty in minuten: 9 resp. 21

Die Kader:
UPC Vienna Capitals: FERLAND J., FISCHER M., FLETCHER J., FORTIER F., FRASER J., GRATTON B., HARTL N., KICKERT D., KLIMBACHER S., NADOR S., OLSSON M., OUELLETTE M., PETER P., PUSCHNIK K., ROTTER R., SCHIECHL M., SCHLACHER M., SCHWEDA P., SEIDL M., SYLVESTER D., VEIDEMAN A., ZABA M.

HC Orli Znojmo: BARTOS D., BERANEK P., BEROUN J., BLATNY Z., BORUTA A., FIALA O., FINSTERLE L., HAVLIK A., HOVI S., Jarusek R., KOLARZ M., LANDSMAN F., MAGOVAC A., MÜLLER J., NOVAK P., PAVLIKOVSKY R., PODESVA M., PROCHAZKA M., PUCHER P., SEDA J., SOVA A., STACH L.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
Vienna Capitals
HC Orli Znojmo


Quelle:Erste Bank Liga