3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
2

VSV vs.VIC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

7
 
3

HCB vs.ZNO

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

  

BWL 06/07, Gaucher, von oben/vorne Eisenbauer.com

Lustenau verabschiedet sich mit Kantersieg



Teilen auf facebook


Sonntag, 17.Februar 2013 - 19:52 - Der EHC Lustenau hat sein Möglichstes getan, aber es war zu wenig! Im Derby gegen den EHC Bregenzerwald setzten sich die Löwen deutlich mit 6:1 durch und haben trotzdem keine Chance mehr auf die Play Offs! Der Grund: Kranj siegte ebenfalls...

Der erste Spielabschnitt gehörte klar den Hausherren. Die Lustenauer setzten die Wälder unter Dauerdruck und führten nach 20 Minuten, nach Treffern von Philipp Winzig (5.) und Thomas Auer (15.), verdient mit 2:0.

Auch im zweiten Drittel bleiben die Löwen spielbestimmend. Adrian Ströhle stellte in der 24. Minute auf 3:0. Nach dem Anschlusstreffer zum 3:1, durch Michael Unterberger (35.), erhöhte Julian Grafschafter (39.) auf 4:1.

Auch im letzten Abschnitt änderte sich nichts am Bild auf dem Eis. Der EHC Palaoro Lustenau kombinierte und kreierte immer wieder schöne Chancen. Christoph Eiler (46.) traf, im Powerplay, zum 5:1 und Marco Zorec (52.), in doppelter Überzahl, zum 6:1.

In der Schlussphase gab es, nach einem Stockschlag eines Wälders, noch eine Keilerei. Auch diese Duelle entschieden Thomas Auer und Marco Zorec klar für die Lustenauer.

Nachdem Zell am See zuhause gegen die Krainer verlor, ist das Play-off für die Löwen nicht mehr erreichbar.

passende Links:
EHC Palaoro Lustenau
EHC Bregenzerwald