3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

  

photo_323156_20121226.jpg EXPA

Shutout gegen Capitals! Zagreb wieder Nummer 1



Teilen auf facebook


Mittwoch, 26.Dezember 2012 - 21:21 - Zuerst streikte der Bus bei der Anfahrt, sodass das Gastspiel der Vienna Capitals in Zagreb erst 90 Minuten zu spät begonnen werden konnte - und dann mussten die Wiener eine Niederlage einstecken. Nicht nur das: das 0:4 bei den Bären bringt Medvescak wieder zurück auf den Tabellenthron!

Mit eineinhalb stündiger Verspätung begann das Spitzenspiel zwischen KHL Medvescak Zagreb und den UPC Vienna Capitals, nachdem der Bus der Wiener auf der Anreise mit einem technischen Gebrechen liegen geblieben war. Beide Teams legten einen robusten Start auf das Eis, Rafael Rotter stoppte ein 2-gegen-1-Beak der Kroaten mit einem tollen Backcheck. Das Tempo war gut und beide Mannschaften fanden auch einige Chancen vor. Mike Ouzas konnte sich gegen Daniel Woger und Zdenek Blatny auszeichnen. Auf der anderen Seite beförderte Brandon Buck den Puck im ersten Powerplay mit dem Schlittschuh ins Tor, der Treffer zählte da keine aktive Kickbewegung zu erkennen war.
Adam Miller erhöhte kurz nach Wiederbeginn nach einer Tic-Tac-Toe-Aktion mit Adam Naglich auf 2:0. Während die Wiener ein Powerplay nicht nützen konnten, trafen die Kroaten durch Kyle Greentree in Überzahl zum 3:0. Die Gäste ließen danach ein weiteres Überzahlspiel aus. Kaum waren die Bären wieder komplett, traf Miller nach Idealpass von Curtis Fraser backhand zum 4:0. Greentree kollidierte noch mit Matt Zaba, Bjornlie kam seinem Torhüter zu Hilfe und forderte Greentree zum Kampf heraus.

Medvescak agierte im Schlussdrittel sehr defensiv und ließ kaum Chancen der Wiener zu. Die letzten größeren Möglichkeiten boten sich den Gäste Mitte des letzten Drittels, als die Caps fast vier Minuten ununterbrochen mit einem Mann mehr am Eis standen. Doch die Wiener konnten den Puck einfach nicht hinter Mike Ouzas platzieren und mussten damit zwei Punkte und die Tabellenführung in der kroatischen Hauptstadt lassen.

KHL Medvescak Zagreb - UPC Vienna Capitals 4:0 (1:0, 3:0, 0:0)
Zuschauer: 6.500
Referees: FUSSI W.; KALB P., ZEHENTHOFER W.
Tore: BUCK B. (15:07 / GREENTREE K., SERTICH A.), MILLER A. (20:33 / NAGLICH A., FRASER C.), GREENTREE K. (26:41 / PERKOVICH N., SERTICH A.), MILLER A. (34:58 / FRASER C., MARTINOVIC S.) resp.
Goalkeepers: OUZAS M. (60 min. / 30 SA. / 0 GA.) resp. ZABA M. (60 min. / 31 SA. / 4 GA.)
Penalty in Minuten: 15 resp. 25 (MISC - BJORNLIE D.)

Die Kader:
KHL Medvescak Zagreb: BOUCHARD F., BOZIC D., BRINE D., BUCK B., FILIPEC T., FRASER C., GREENTREE K., KOREN G., KOSTOVIC D., LETANG A., MACAULAY K., MARTINOVIC S., MILLER A., NAGLICH A., OUZAS M., PERKOVICH N., SERTICH A., SIJAN I., TRSTENJAK P., VEDLIN D., WAUGH G., YELOVICH A.

UPC Vienna Capitals: BJORNLIE D., BLATNY Z., DRASCHKOWITZ C., FORTIER F., FRASER J., KELLER J., KLIMBACHER S., LAKOS A., NADOR S., OLSSON M., PETER P., PINTER P., ROTTER R., SCHIECHL M., SCHLACHER M., SCHWEDA P., SOARES J., VEIDEMAN A., WEINHANDL F., WOGER D., ZABA M.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
Vienna Capitals


Quelle:Erste Bank Liga