photo_307273_20121114.jpg EXPA / Hoeher

99ers überraschen mit Auswärtssieg beim VSV



Teilen auf facebook


Mittwoch, 14.November 2012 - 21:42 - Nach den vielen Diskussionen abseits des Eises haben sich die Graz 99ers sportlich eindrucksvoll aus der Ligapause zurück gemeldet. Die Steirer gewannen ein torreiches Match in Villach mit 7:5 und fügten dem VSV die dritte Heimniederlage dieser Saison zu.

Der EC VSV startete sehr gut ins erste Spiel nach der Länderspielpause. Bereits nach exakt 90 Sekunden klingelte es erstmals im Tor von Graz-Goalie Frederic Cloutier. Zuerst scheiterte Michi Grabner – nach herrlichem Zuspiel von Antti Pusa – noch am 99ers-Goalie. Cloutier konnte die Scheibe nur nach vorne abwehren und Derek Ryan netzte problemlos ein. Ryan war es auch, der Grabner in der neunten Minute ideal bediente. Die NHL-Rakete scheiterte bereits zum zweiten Mal am Graz-Goalie. Die dritte Chance ließ er sich jedoch nicht entgehen: In der 10. Minute traf Grabner im ersten VSV-Powerplay aus spitzem Winkel, nach schöner Vorarbeit von John Hughes.

Die Antwort der Grazer erfolgte prompt: Nur 20 Sekunden später scorte Graz-99ers Angreifer Bob Wren: Er schloss ein Solo mit einem Schlenzer ins lange Eck ab. Nur drei Minuten später hieß es 2:2: Jean-michel Daoust kam völlig unbedrängt zur Scheibe und hat alle Zeit der Welt und trifft genau unter die Latte. In der 14. Minute stand es plötzlich 3:2 für die Murstädter. 99ers-Kapitän Rodney Jarrett passte alleinstehend vor VSV-Goalie Jean Philippe Lamoureux quer auf Olivier Latendresse, der ins leere Tor einschoss. Innerhalb von nur 3:36 Minuten war die Partie völlig auf den Kopf gestellt. In der 19. Minute trafen die Villacher Adler zum 3:3-Ausgleich. Zuerst scheiterte Antti Pusa noch an der Stange, eher er kurz darauf mit seinem 5. Saisontor zum Ausgleich traf.

Im Abschnitt zwei gaben zu Beginn die Grazer den Ton an. Olivier Labelle (22.) mit einem Backhand-Schlenzer, Manuel Ganahl (24.) und Bob Wren fanden gute Einschussmöglichkeiten vor. Das erste Tor erzielten jedoch die Villacher Adler: Das 4:3 erzielte Derek Damon nach schönem Solo in Unterzahl. Anschließend entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Grabner (32.) und Oraze (34.) vergaben tolle Einschussmöglichkeiten. In der 37. Minute traf Olivier Latendresse nach wunderschönem Assist von Mario Scalzo zum 4:4-Ausgleich. 1:55 Minuten vor dem Ende des zweiten Drittels klingelte es das nächste Mal im VSV-Tor. Der gebürtige Villacher Martin Oraze versenkte seinen eigenen Abpraller zur 5:4-Führung für die Graz 99ers.

Im dritten Abschnitt ging’s mit dem Torfestival munter weiter: Matthias Iberer spazierte durch die VSV-Abwehr und schlenzte mit der Backhand zum 6:4. Derek Ryan brachte die Adler exakt 11:11 Minuten vor dem Ende mit seinem 2. Treffer nochmals ran. In der 51. Minute hatte der VSV Pech: Michi Grabner traf nur die Latte. Als VSV-Goalie Lamoureux bereits sein Tor verlassen hatte, eroberte sich Graz-Stürmer Greg Day die Scheibe und schoss ins leere Tor zum 7:5 für sein Team. Graz siegt im ersten Spiel nach dem Thomas Vanek-Gastspiel, für den VSV war es die dritte Saisonniederlage auf heimischen Eis.

EC VSV - Moser Medical Graz 99ers 5:7 (3:3, 1:2, 1:2)
Zuschauer: 3.537
Referees: AUGER S.; LOICHT T., SMEIBIDLO M.
Tore: RYAN D. (01:30 / GRABNER M., PUSA A.), GRABNER M. (09:34 / HOTHAM S., DAMON D.), PUSA A. (18:30 / ALTMANN M., PRETNAR K.), DAMON D. (25:26), RYAN D. (48:49 / PRETNAR K., GRABNER M.) resp. WREN R. (09:54 / DAOUST J., SCALZO M.), DAOUST J. (12:01 / WREN R., IBERER M.), LATENDRESSE O. (13:32 / JARRETT R., DAY G.), LATENDRESSE O. (36:10 / SCALZO M., DAY G.), ORAZE M. (38:05 / GANAHL M., DAY G.), IBERER M. (44:37 / WREN R.), DAY G. (59:38 / JARRETT R., LATENDRESSE O.)
Goalkeepers: LAMOUREUX J. (59 min. / 37 SA. / 6 GA.) resp. CLOUTIER F. (60 min. / 51 SA. / 5 GA.)
Penalty in minuten: 11 resp. 17

Die Kader:
ALTMANN M., BACHER S., COLE B., DAMON D., GRABNER M., HARTL N., HÖNECKL T., HOTHAM S., HUGHES J., LAMOUREUX J., NAGELER D., PEINTNER M., PETRIK B., PEWAL M., PLATZER P., PRETNAR K., PUSA A., RYAN D., STEINER K., TAYLOR J.

Moser Medical Graz 99ers: CLOUTIER F., DAOUST J., DAY G., FRISCHMON T., GANAHL M., HOLST T., IBERER M., JARRETT R., LABELLE O., LANNON R., LATENDRESSE O., LEFEBVRE G., LEMBACHER R., ORAZE M., REINTHALER K., SCALZO M., STEFANISZIN S., STROHMEIER R., UNTERWEGER C., WREN R., ZUSEVICS Z.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz 99ers
EC Villacher SV


Quelle:Erste Bank Eishockey Liga