photo_212054_20120210.jpg EXPA / T. Haumer photo_212054_20120210.jpg

Teilen

passende Links:Erste Bank Eishockey LigaVienna Capitals - Fanclub IcefireVienna Capitals - WebseiteUPC Vienna CapitalsEC Villacher SV

Quelle:Erste Bank Liga
4:2 gegen den VSV! Capitals bleiben im Play Off Rennen
Freitag, 10.Februar 2012 - 21:40 - Nichts konnte die Vienna Capitals in ihrem nächsten Must-Win-Game stoppen: nicht die Erkrankung von Torhüter Divis und auch nicht die Villacher Adler! Die Wiener setzten sich in diesem Thriller von Kagran mit 4:2 durch und lassen ihre Play Off Hoffnungen weiter leben. Auch der VSV darf noch aufs Viertelfinale hoffen.

Im Spiel zwischen den UPC Vienna Capitals und dem EC REKORD-Fenster VSV ging es gleich in der Anfangsphase Schlag auf Schlag. Bereits nach 87 Sekunden gingen die Heimischen mit 1:0 in Führung, der aufgerückte Verteidiger Peter Casparsson ließ VSV-Goalie Bernhard Starkbaum keine Chance. Doch nur 107 Sekunden später schlugen die Gäste zurück, Shayne Toporowski überraschte Caps-Goalie Sebastian Stefaniszin, der heute den erkrankten Reinhard Divis ersetzte, mit einem Schuss aus spitzem Winkel. Danach agierten beide Mannschaften vorsichtiger, zogen sich etwas zurück und wollten keinen Fehler mehr begehen. Dementsprechend blieben weitere Chancen Mangelware.

Auch nach der Pause vergingen lediglich 53 Sekunden ehe diesmal die Villacher in Führung gehen konnten. Mike Craig traf im ersten Powerplay für die Gäste zum 2:1. Diese Führung hielt diesmal nur 43 Sekunden bis Nathan Robinson wieder ausgleichen konnte. Mit Fortdauer des Spiels ergriffen die Capitals immer mehr die Initiative, gingen auch etwas mehr Risiko, was sich letztendlich auch bezahlt machte: Ausgerechnet EX-VSV-Crack Jonathan Ferland konnte in numerischer Überzahl die erstmalige Führung für die Vienna Capitals erzielen.

In den letzten zwanzig Minuten spielten die Caps vor allem defensive sehr souverän und ließen die Villacher nicht mehr aufkommen. Die Gäste wirkten auch etwas müde und fanden kein Mittel mehr um die Wiener Abwehr zu knacken. Der Treffer ins leere Tor des VSV mit der Schlusssirene durch Francois Fortier hatte nur noch statistischen Wert und besiegelte die Niederlage der Kärntner.

Mit diesem Erfolg schafften die UPC Vienna Capitals den Sprung auf Platz 2 in der Qualifikationsrunde und damit auf einen Play-off-Platz. Villach hingegen ist nur mehr Dritter.

UPC Vienna Capitals - EC Rekord Fenster VSV 4:2 (1:1, 2:1, 1:0)
Zuschauer: 6.450
Referees: DREMELJ I.; HÜTTER A., RAKOVIC D.
Tore: CASPARSSON P. (01:27 / INSANA J., GUNNARSSON F.), ROBINSON N. (21:36 / RODMAN M., NAGELER D.), FERLAND J. (29:09 / GRATTON B., LAKOS A.), FORTIER F. (59:59 / LAKOS A.) resp. TOPOROWSKI S. (03:14 / PEINTNER M., MITCHELL K.), CRAIG M. (20:53 / RAZINGAR T., UNTERLUGGAUER G.)
Goalkeepers: STEFANISZIN S. (60 min. / 26 SA. / 2 GA.) resp. STARKBAUM B. (58 min. / 29 SA. / 3 GA.)
Penalty in minuten: 20 (MISC - GUNNARSSON F.) resp. 22 (MISC - PETRIK N.)

Die Kader:
UPC Vienna Capitals: BJORNLIE D., CASPARSSON P., DECHEL T., DOLEZAL C., DRASCHKOWITZ C., FERLAND J., FICHTNER P., FISCHER M., FORTIER F., GRATTON B., GUNNARSSON F., HOLST T., INSANA J., LAKOS A., LAKOS P., NAGELER D., ORAZE M., PINTER P., ROBINSON N., RODMAN M., SEIDL M., STEFANISZIN S.

EC Rekord Fenster VSV: ALTMANN M., BACHER S., CRAIG M., DAMON D., KASPITZ R., KÖFELER M., KUZNIK G., MITCHELL K., PEINTNER M., PETRIK B., PETRIK N., PEWAL M., RAZINGAR T., SHEARER R., STARKBAUM B., TOFF N., TOPOROWSKI S., UNTERLUGGAUER G., WELLER C., WIEDERGUT A., WIESER M.
Tags: Villacher SV , Vienna Capitals , Erste Bank Eishockey Liga ,





News in English

Bozen earns championship title in overtime  Final showdown takes place in Salzburg  Salzburg ties series in Bozen  Second matchpuck for HCB Südtirol  Salzburg clinches first win in the finals  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Österreich wendet Blamage gegen Korea ab  Gallery Österreich besiegt Sensationsteam aus Japan  Overtimesieg! Österreich ringt die Ukraine nieder  VSV verpflichtet Capitals Torjäger Francois Fortier  Red Bull stellt Pierre Page aufs Abstellgleis 

hockeypoint.at

Mission Inhaler FL:5nur 288.9€
statt 369.95€
Reebok P4 4K Catchernur 104.9€
statt 129.95€
HEAD Figure Skate Supremenur 67.49€
statt 79.95€