photo_179334_20111007.jpg EXPA / Gert. Steinthaler photo_179334_20111007.jpg

KAC bleibt auch gegen Capitals souverän



Teilen


Freitag, 07.Oktober 2011 - 21:37 - Erste Auswärtsniederlage dieser Saison für die Vienna Capitals! Die Hauptstädter mussten sich Tabellenführer KAC mit 1:4 geschlagen geben, womit die Rotjacken weiterhin an der EBEL Spitze thronen. Mann des Abends: John Lammers mit einem Hattrick für die Kärntner.


Klagenfurt bleibt weiterhin eine Festung, dass mussten am Freitag auch die UPC Vienna Capitals feststellen. Beide Teams gingen vom Beginn an ein hohes Tempo, allerdings standen beide Abwehrreihen sehr gut. Der einzige Treffer gelang schließlich dem KAC durch John Lammers in einem doppelten Powerplay (9.). Mike Siklenka vergab kurze Zeit später die Chance auf das 2:0 – ebenfalls im Powerplay. Die Wiener waren bemüht, der letzte Nachdruck fehlte ihnen im Sturm allerdings.
Christoph Brandner und Company agierten im zweiten Drittel druckvoller und schnürten die Wiener phasenweise ein. Die Capitals schwächten sich nun durch einige Strafen und das ermöglichte dem Rekordmeister durch zwei weitere Powerplaytreffer von John Lammers (28.) und Gregor Hager (30.) eine komfortable 3:0-Führung. Die Wiener gaben aber nicht auf und kamen durch Harald Ofner in der 37. Minuten zum 1:3.

Im Schlussdrittel ging die Partie zunächst hin und her. Der EC-KAC agierte - mit der Führung im Rücken - aus einer gesicherten Verteidigung heraus. In der 55. Minute sorgten die Hausherrren schließlich für die Entscheidung in diesem Spiel: Kaum wieder zu Fünft, zog Lammers - nach Vorarbeit von Kirk Furey und Thomas Hundertpfund - auf Reinhard Divis hinunter und traf zum 4:1. Es war der dritte Treffer des Kanadiers an diesem Abend. Damit feierten die Klagenfurter den fünften Sieg im fünften Heimspiel und bleiben weiterhin Tabellenführer.

EC KAC - UPC Vienna Capitals 4:1 (1:0, 2:1, 1:0)
Zuschauer: 4.720
Referees: FUSSI W.; HOFER F., SPORER M.
Tore: LAMMERS J. (09:00 / KALT D., KOCH T.), LAMMERS J. (27:34 / FUREY K., KOCH T.), HAGER G. (29:14 / HUNDERTPFUND T., FUREY K.), LAMMERS J. (54:11 / HUNDERTPFUND T., PIRMANN M.) resp. OFNER H. (37:22 / GRATTON B.)
Goalkeepers: SWETTE R. (60 min. / 28 SA. / 1 GA.) resp. DIVIS R. (60 min. / 30 SA. / 4 GA.)
Penalty in minuten: 12 resp. 28 (MISC - HOLST T.)

Die Kader:
EC KAC: BRANDNER C., BRENKUSCH A., FUREY K., GEIER M., Geier S., HAGER G., HERBURGER R., HERRNEGGER L., HOLZER N., HUNDERTPFUND T., ISOPP M., KALT D., KOCH T., LAMMERS J., PIRMANN M., RATZ H., REICHEL J., SCHELLANDER P., SCOFIELD T., SIKLENKA M., SWETTE R.

UPC Vienna Capitals: BJORNLIE D., CASPARSSON P., DIVIS R., DOLEZAL C., FISCHER M., FORTIER F., GRATTON B., GUNNARSSON F., HOLST T., INSANA J., LAKOS P., LANZ W., LUPASCHUK R., NAGELER D., OFNER H., ORAZE M., PINTER P., ROBINSON N., RODMAN M., SCHWEDA P., SEIDL M., STEFANISZIN S.

passende Links:
Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
UPC Vienna Capitals
EC Klagenfurter AC






News in English

99ers hit the road for the first time  Olimpija and Znojmo earn preseason wins  Dornbirn, Fehervar and Linz were successful  Detva stands no chance against Fehervar  Fehervar with big win against Miskolc  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Auch die Linzer sollen für Graz keine Hürde sein  DOPS sperrt KAC Verteidiger Mike Siklenka  Selbstmordtragödie: Slowakische Eishockeylegende tot  Bernhard Stakbaum aus familiären Gründen ausgetauscht  EBEL-Start mit vielen Abwesenden