Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

Innsbruck sagt der EBEL für 2010/11 ab



Teilen auf facebook


Dienstag, 16.Februar 2010 - 15:11 - Irgendwie hatte man noch gehofft, dass der HC Innsbruck nach einem Jahr in der Nationalliga wieder den Weg zurück in die Erste Bank Eishockey Liga finden würde. Aber die Tiroler bleiben dabei: auch im nächsten Jahr gibt es Zweitligahockey in Innsbruck.

"Unsere Konsolidierungsphase ist auf zwei Jahre abgestimmt und der obere Bereich in der derzeitigen Form einfach nicht zu finanzieren“, so HCI Obmann Günther Hanschitz in der Tiroler Tageszeitung. Mehrmals hatte die EBEL bereits angeklopft und wollte ausloten, ob und wie man die Haie wieder in die höchste Spielklasse bringen könnte.

Gar nicht, wie nun aus Innsbruck auch offiziell bestätigt wird. Der Tabellenführer der Nationalliga will sich weiterhin drauf konzentrieren, finanziell zu gesunden und erst dann an die EBEL denken. Zuerst müsse aber auch in der höchsten Liga ein Umdenkprozess einsetzen, denn durch die finanziellen Schwierigkeiten in Jesenice und Laibach sieht man sich auch in Innsbruck bestätigt, dass der Gang in die Nationalliga der einzig richtig Weg gewesen ist.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga