Eisenbauer

Salzburg angelt Puschnik den Grazern weg



Teilen auf facebook


Samstag, 14.November 2009 - 22:28 - In Graz hatte Talent Kevin Puschnik zuletzt im Rahmen eines Try Outs trainiert, jetzt unterschrieb er einen Vertrag - in Salzburg. Beim Vizemeister steht der 18-Jährige vor seinem Bundesligadebüt.

Der erst 18-jährige Vorarlberger Stürmer Kevin Puschnik, Sohn des bekannten früheren vielfachen Nationalspielers und Feldkircher Urgestein Gerhard Puschnik, verstärkt ab sofort die Red Bulls und könnte morgen, Sonntag, sogar schon in der Salzburger Bundesliga-Mannschaft debütieren. Head Coach Pierre Page: "Kevin hat in den letzten Jahren schon sein großes Potential anklingen lassen. So wurde er etwa bei der letzten U18 Weltmeisterschaft (Division I) als bester Stürmer ausgezeichnet und verzeichnet in der letzten Saison der Deutschen Nachwuchsliga mit den Mannheimer Adlern in 44
Spielen 96 Scorerpunkte. Und auch in der wohl besten Nachwuchsliga der Welt, der Canadian Hockey League (CHL) wurde er als 40. gedrafted."

Nach einem Kurzausflug im Herbst dieses Jahres in die QMJHL (Quebec Major Junior Hockey League) - er absolvierte drei Spiele mit den Shawinigan Cataractes - führte der Weg des Feldkirchers nun also zum EC Red Bull Salzburg, der sich mit Kevin Puschnik auf eine einjährige Kooperation geeinigt hat. Damit schauen die Graz 99ers, bei denen Puschnit zuletzt trainiert hatte, durch die Finger.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga